Da quengelt man so rum….


…man hat keine Motivation, weils hier zwickt und da zwickt und sowieso alles doof ist. Es ist zu warm zum trainieren, oder zu kalt, oder man hat keine Lust.
Und dann stößt man plötzlich auf einen Menschen, der einem eine gehörige Lektion erteilt. Und er weiß noch nicht mal was davon.

Ich spreche hier von einem Menschen, auf den ich gestern durch Zufall gestoßen bin. Einer, von dem sich jeder einzelne von uns eine Scheibe abschneiden kann. Einer, bei dem einem seine eigenen kleinen Wehwehchen ziemlich lächerlich erscheinen.
Die Rede ist von Elmar Sprink. Am 11.07.2010 (kurioserweise mein Geburtstag) blieb Elmars Herz stehen. Am 09.06.2012 bekam er ein Herz transplantiert. Nach 189 Tagen die er liegend im Bett verbrachte, wurde er am 11.07.2012 aus dem Krankenhaus entlassen. Im August 2012 hat er die ersten Gehversuche unternommen. Am Sonntag wird Elmar in Wiesbaden beim Ironman 70.3 die 90km Radfahen.
Ich hatte das Glück mich ein wenig mit ihm unterhalten zu können, wenn auch nur virtuell. Und er hat mir verraten, dass er im Krankenhaus einen Zettel hatte, auf dem so einige Dinge standen, die er nach dem Krankenhaus machen möchte. Gehen lernen und sitzen standen da am Anfang. Mittlerweile finden sich auf diesem Zettel ganz andere Dinge. Der Mont Blanc und die Transalp Rennrad, wie er sagt. Elmar, vor Menschen wie dir, kann ich einfach nur demütig meinen Hut ziehen und dir wortlos eine riesen Portion Respekt zollen. Ich wünsche dir von Herzen alles Gute und eine Menge Spaß auf der Radstrecke am Sonntag. Deinen Weg werde ich weiterhin aufmerksam verfolgen.

Ein weiteres Motto, dass ich mir deshalb auf meine (mittlerweile doch schon sehr lange) Fahne schreiben werde ist folgende:
The only thing standing between you and your goals is the bullshit story you keep telling yourself as to why you can´t achive it (Jordan Belfort)

Mein Pferdchen hat nun mittlerweile auch wieder den Weg in den schönen Taunus gefunden und wird mit mir hoffentlich bald über die Hügel galoppieren.

photo

photo1

Es scharrt schon ganz aufgeregt mit den Hufen. Ich hoffe, ich muss nicht mehr allzu lange warten.
Derweil rückt der Sonntag immer näher und somit auch der Ironman 70.3 in Wiesbaden
Entgegen der Ankündigung in einem der letzten Artikel, werde ich nicht dort sein. Ich habe lange mit mir gerungen und mich entschieden nicht zu gehen.
An meinem (geplanten) großen Tag gehandicapt am Streckenrand zu sitzen. Nein, das möchte ich nicht.
Ich werde den Tag ganz ruhig und entspannt mit besonderen Menschen und im Kreise meiner Lieben verbringen. Ohne Triathlon, ohne Sport. Dafür aber mit Kuchen 🙂

Aber ich weiß, auf meine rasenden Reporter wird Verlass sein 🙂

Advertisements

9 Antworten zu “Da quengelt man so rum….

  1. Von Elmar können wir etwas lernen! Danke für den Artikel. Lass dir den Kuchen schmecken und baue deine Form langsam wieder auf! Ich bin ab und zu als Helferin dabei, wenn ich mal verletzt bin. Aber das wird hoffentlich nicht so schnell wieder vorkommen. LG, Alexa.

  2. Wenn Du auf der Suche nach inspirierenden Menschen bist, kann ich Dir nur das Buch von Grit Liebing “Ich übe das Sterben” ans Herz legen.

    http://www.amazon.de/Ich-%C3%BCbe-das-Sterben-schwaches/dp/3404616715/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1376041196&sr=8-1&keywords=Grit+Liebing

    Ganz ähnliche Story. Fasziniert mich heute noch.

    Viele Grüße
    Uwe

  3. bei dem Fahrrad braucht man eigentlich keine weitere Motivation. 🙂 Aber definitv ist der Elmar ne coole Socke und hat ein „Kämpferherz“… Respekt!

  4. Von Elmar’s Kampfgeist könnte/sollte ich mir momentan auch mal eine Scheibe von abschneiden.

  5. Pingback: Go for it… | Katrin goes Triathlon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s