„Du bist verrückt mein Kind, du musst nach Berlin.“


Soll angeblich Franz von Suppé gesagt haben.
Der schrieb Operetten.
Mit Operetten habe ich nicht viel zu tun.
Mit Berlin schon.

„Du bist verrückt mein Kind, du musst nach Berlin. Wo die Verrückten sind, da jehörste hin.“
Am 26. September 2016 werden eine ganze Menge Verrückte in Berlin sein.
Denn da ist Berlinmarathon.
Und ich mache mit.

Wir haben uns im Team #allebekloppt wagemutig in die Lotterie geschmissen und gestern kam (für mich überraschend) die Bestätigung.
Wir sind dabei. Daniel, André und ich. Und noch eine Menge anderer verrückter Nasen.
Es wird als wieder eine Art riesiges Familientreffen.

Eigentlich ist alles wie immer. Schon wieder so ein Ding.
Ich wollte nie Marathon laufen. Jedenfalls nicht auf Asphalt.
Aber Berlin…
Ich mag Berlin eigentlich nicht.
Aber Berlin…
Berlin…
BERLIN…
Einmal durch das Brandenburger Tor laufen. Sollte man das nicht mal gemacht haben?
Ich habe mich anstecken lassen, von all denen, die 2015 schon dabei waren und schwärmten.
Vom Brandenburger Tor. Von Berlin.

Wer nicht glaub, dass das funktioniert, darf dich gern das Video anschauen.

Dickes B oben an der Spree. Wir sehen uns, im September.
Ich freu mich auf dich. #PartofOne42

Vorher mache ich noch ein paar Abstecher in die Alpen.
Mit dem Zugspitz Ultratrail habe ich noch eine Rechnung offen.
2016 sehen wir uns wieder.
60km werden wir miteinander verbringen und dieses Mal wird es wunderbar werden.
Dem Himmel so nah.
Ein zweites Mal. Dieses Mal werden wir Versöhnung feiern.

Aber beginnen wird es, genau wie im letzten Jahr, mit dem Rennsteiglauf.
Der Marathon in der Heimat wartet.
Das schönste Ziel der Welt, steht in Schmiedefeld!
Aber eigentlich ist ja jedes Ziel irgendwie das schönste.

Da sind wir auch schon wieder beim Thema.
Das Ziel.
Am Ende diesen Jahres steht noch ein Ziel aus.
Der Abschluss meiner Spendenaktion.
2196 Euro sind es bislang geworden.
Mehr als ich mir erträumt habe.

So wird es also enden, mein Spendenprojekt. Mit wahnsinnigen 2196 Euro.
Ich freue mich, so viel Geld überbringen zu können.
Das nächste Jahr kann kommen, mit dem Rennsteig, der Zugspitze und Berlin.

Sunset

Advertisements

11 Gedanken zu “„Du bist verrückt mein Kind, du musst nach Berlin.“

  1. Äh hallo – was heißt hier Ende der Spendenaktion? Frauchen will doch noch für ihre Laufkilometer im zweiten Halbjahr spenden, also warte bitte noch ein paar Tage!
    Ansonsten: viel Spaß in Berlin. Uns kriegen da keine 10 Pferde hin 😉 Aber Zugspitztrail, da muss ich nochmal mit Frauchen beratschlagen …

  2. Berlin…super.Das ist auf jeden Fall mein Ziel für 2017! Vlt sogar mein erster Marathon. Dieses Jahr habe ich schon kräftig mitgefiebert und werde es mit Sicherheit auch nächstes Jahr…viel Erfolg 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s